Testamentsvollstreckung 

Als zertifizierte Testamentsvollstreckerin stehe ich Ihnen mit meiner Fachkompetenz und langjährigen Erfahrung gern zur Seite.
 
Dabei ist der Wille des Erblassers stets das höchste Gut -  und wird durch mich umgesetzt.

Nachlassabwicklung

Nachlassabwicklungen betreffen heutzutage nicht nur nur Privatpersonen, sondern vermehrt auch gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen.
 
In jedweder Erbenkonstellation können Sie selbstverständlich auf meine Expertise vertrauen.

Nachlasspflegschaft

Sind die Erben unbekannt, sind Sicherung und Konstituierung des Nachlasses besonders wichtig.
 
Als lösungsoriente Nachlasspflegerin stehe ich natürlich auch Nachlassgerichten für die Übernahme von Nachlasspflegschaften gern zur Verfügung.

Herzlich Willkommen,

hier können Sie sich über meine vielfältigen Tätigkeitsbereiche informieren.

Sie benötigen dringend Hilfe in der Abwicklung Ihres Nachlasses?

Mein Team und ich sind gerne für Sie da - auch bundesweit!

 Ihr Anliegen in den besten Händen 
 
ÜBER MICH

Seit 2011 bin ich als selbständige Rechtsfachwirtin, Nachlasspflegerin und durch die AGT* als zertififzierte Testamentsvollstreckerin tätig.

 

Im Jahr 2017  habe ich diese Tätigkeitfelder durch die Bereiche Mediation und Wirtschaftsmediation  erweitert.

Dabei unterstütze ich mit meinem Team nicht nur nur Privatpersonen bei Nachlassabwicklungen, sondern auch national und international tätige Organisationen, Vereine und Stiftungen.

Durch meine bundesweite Tätigkeit habe ich mir ein weitreichendes Netzwerk aufbauen können, durch welches auch komplexe Nachlass effektiv abgewickelt werden können.

Eine direkte Anlaufstelle für Ihre Nachlassangelegenheit finden Sie in meinem Räumlichkeiten in Berlin-Tempelhof, die durch eine weitere Zweigstelle im kommenden Jahr ergänzt werden wird.

*Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V.

SERVICE

Gradlinigkeit, Transparenz, In-tegrität und Menschlichkeit sind die Säulen meiner Arbeit.

Denn gerade in einer Nachlassabwicklung  ist die richtige Balance aus zielorientierter Fachkenntnis und Taktgefühl ausschlaggebend.

Als „Fels in der Brandung“ übernehme ich mit meinem Team alle Klärungspunkte für Sie, die sich aus der Abwicklung eines Nachlasses ergeben.  

 

Dabei werden neben steuerlichen und allgemeinen wirtschaftlichen Aspekten auch familiäre  Besonderheiten mit dem nötigen Fingerspitzengefühl behandelt.

Es ist mir daher ein besonderes Anliegen, die bestmöglichen Lösungen für Sie zu entwickeln und dabei selbstverständlich mit voller Transparenz vorzugehen, damit Sie stets „im Bilde sind.“  

Denn unabhängig davon, wie komplex ein Nachlass auf den ersten Blick auch sein mag – es gibt immer eine Lösung!

 

 

 

Zu Ihrer Information: 

 

Rechtsdienstleistungen im Sinne des 

RDG (Rechtsdienstleistungsgesetzes) und steuerlichen Dienstleistungen im Sinne des

StBerG (Steuerberatergesetzes) können nur durch Rechtsanwälte,  Notare und/oder Steuerberater erbracht werden.

LEISTUNGEN
  • Kommunikation - Nachlassgericht, Familienangehörige 

  • Vorbereitung des Erbscheinantrages (wenn erforderlich) nebst Dokumentenbeschaffung

  • Klärung rechtlicher Unklarheiten  

  • Sicherung des Nachlasses

  • Wahrnehmung sämtlicher Ortstermine

  • Erstellung eines Nachlassverzeichnisses

  • Abwicklung des Nachlasses mit Banken und Versicherungen

  • Kündigungen von Verträgen des Erblassers

  • Einziehung und/oder Begleichung offener Forderungen 

  • Erfüllung von Vermächtnissen 

  • Auflösung des Inventars, Verwertung und Verkauf

  • Vertragsgemäße Übergabe der Wohnung an den Vermieter

  • Bewertung und Verkauf von Immobilien 

  • Erstellung von Einkommen- und Erbschaftsteuererklärungen, sowie ggf. erforderliche steuerliche Feststellungserklärungen

  • Unternehmensabwicklung (auch steuerlich) 

  • Abwicklung des digitalen Nachlasses

  • Abwicklung des Nachlasses im Ausland 

  • Auseinandersetzung des Nachlasses

Ihr Nachlass - heute schon das Morgen bestimmen

Wussten Sie, dass das deutsche Gesetz zwischen gewillkürter und gesetzlicher Erbeinsetzung unterscheidet?

 

Ohne Testament tritt stets die gesetzliche Erbfolge ein!

Sie möchten auch über den Tod hinaus entscheiden, was mit Ihrem Nachlass geschieht?

Dann ist zunächst zu bestimmen, welche Art der letztwilligen Verfügung für Sie die passende ist

 

  • Einzeltestament oder gemeinschaftliches Testament (notariell und handschriftlich möglich)

  • Handschriftliches Testament (sog. Privattestament)

  • Notarielles Testament

  • Erbvertrag (nur notariell möglich)

Mit Hilfe eines Testaments (handschriftlich oder notariell) entscheiden Sie genau, wer Erbe (ggf. zu welchem Anteil) werden, wem ein Vermächtnis zukommen soll und/oder welche Auflagen den Erben/Vermächtnisnehmer auferlegt werden. ​

 

Sie haben demnach die Möglichkeit, die Verwaltung und auch Abwicklung Ihres Nachlasses komplett nach Ihrem Willen zu gestalten und dies durch die Anordnung einer Testamentsvollstreckung auch durch eine Person Ihrer Wahl umsetzen zu lassen.

 

Um Fehler schon bei der Errichtung einer letztwilligen Verfügung zu vermeiden, insbesondere auch hinsichtlich des Pflichtteilsrechts bei einer Erbeinsetzung entgegen der gesetzlichen Erbfolge, sollten Sie sich durch einen Fachanwalt für Erbrecht oder einen Notar beraten lassen.

 
Testament - handschriftlich oder notariell?

Handschriftlich

Damit ein handschriftliches Testament auch gültig ist, 

 

  • muss es von A bis Z handschriftlich verfasst sein; 

  • klar zu erkennen sein, dass es sich um den letzten  Willen  handelt;

  • es persönlich vom Erblasser unterschrieben sein 

 

Ort und Datum erleichtern die zeitliche Zuordnung des Testaments – gerade, wenn es mehrere gibt. Das Fehlen führt jedoch nicht zur Unwirksamkeit des Testaments.

 

Gerade die Aufbewahrung eines handschriftlichen Testaments birgt immer wieder Risiken. Der sicherste Weg ist daher, das Testament – wie bei notariellen schon die Regel - in die Verwahrung des Nachlassgerichts zu geben – so wird es in jedem Fall aufgefunden und eröffnet werden.

 

Zudem besteht hier auch seit 2012 die Möglichkeit, das Testament im «Zentralen Testamentsregister für Deutschland» bei der Notarkammer Berlin gegen eine Gebühr registrieren zu lassen.

Notariell

Bei einem notariellen Testament können Sie Ihre Wünsche hinsichtlich der Gestaltung Ihres Nachlasses durch einen Notar rechtssicher in einer letztwilligen Verfügung fassen lassen.

 

Vorteil eines notariellen Testaments ist es, dass bei klarer Erbeinsetzung den Erben ein Erbscheinsverfahren erspart bleibt.

Mein Service für Sie

Übersicht: Gebühren & Steuern

 

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Notargebühren für Testamentsbeurkundungen - sowie die Steuerfreibeträge für Erben.

Schaffen Sie sich einen eigenen Überblick über Ihr Vermögen

 

Mithilfe einer Vermögensübersicht bekommen Sie nicht nur einen detaillierten Einblick über Ihre finanzielle Situation, sondern können sich zudem optimal auf ein Beratungsgespräch mit einem Rechtsanwalt oder Notar vorbereiten.

Ich freue mich sehr darauf, Ihnen bei der Nachlassabwicklung zur Seite zu stehen und Sie persönlich kennenzulernen.

Melanie Loewe

Testamentsvollstreckerin & Mediatorin

Adresse: Tempelhofer Damm 199

                 12099 Berlin

Telefon:  +49 (0) 30 / 23 48 79 80

E-Mail:    loewe@melanie-loewe.com

Ich bin in folgenden Institutionen Mitglied:

bnd.jpg
agt.jpg
bm.jpg

© 2019 by Melanie Loewe                                                                                                                                                             

     Konzept & Design: iSpod-Webagentur